Sie sind hier: Startseite

Projektinhalt

Herzlich willkommen auf der Webseite des Forschungsprojektes SAPRES!

Der Schlussbericht kann hier heruntergeladen werden.

 

Das Projekt SAPRES als Verbundprojekt des Fraunhofer ISE mit der Firma Gräbener Pressensysteme GmbH & Co. KG und Partnern aus den Bereichen Verbindungstechnik und Umformsimulation hat das Ziel, die Kosten von Absorbern für Solarkollektoren deutlich zu reduzieren durch die Nutzung des in der Heizkörperproduktion üblichen Hohlpräge-Streckzieh­verfahrens mittels Kniehebelpressen und des Einsatzes von Stahl oder Aluminium als Absorbermaterial. Gleichzeitig soll damit ein Produktionsverfahren eingeführt werden, das zur Fertigung von sehr großen Stückzahlen von Solarabsorbern flexibler Längen geeignet ist. Die Verbindung des für Solarabsorber neuartigen Produktionsverfahrens mit dem Einsatz von Stahl oder Aluminium bietet sich insbesondere deshalb an, weil die niedrigere Wärmeleitfähigkeit von Stahl oder Aluminium gegenüber Kupfer und die damit verbundene niedrigere thermische Effizienz durch ein angepasstes Kanaldesign (z. B. geringerer Kanalabstand) ohne Mehrkosten kompensiert oder sogar überkompensiert werden kann. Der Aufbau eines Absorbers aus zwei geprägten Halbschalen weist einige Unterschiede zu dem eines Standard-Absorbers auf, welche sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringen. Innerhalb des Projekts sollen diese analysiert und die Zukunftsfähigkeit dieser Bauart anhand eines Musterabsorbers gezeigt werden

Förderpartner

Logo-BMU

Webseite des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Förderkennzeichen FKZ: 0325989A/B